Moritz

Moritz, born 1986, the son

Left home at the age of 17, on his first ride, a 125 cc scooter. Managed to turn his love for computers in a respected profession (programmer) and is happy to be able to work where his bike is. Tested speed driving on a Honda Hornet bike, then turned to the offroad section of the motorcycling world. Having spent a volunteer year in Laos, Asia became his second home. Besides the love for traveling he keeps an interest in all kinds of electronics for travel documentation.
Bangkok, Thailand

The traveler sees what he sees, the tourist sees what he has come to see.

 Gilbert K. Chesterton

Tag cloud


current distance: 8817km

Day 31 - 6110 km - Goodbye Turkey

by Moritz 5. May 2012 22:49

Es wird Zeit auf Wiedersehen zu sagen zu diesem faszinierenden, abwechslungsreichen, schoenen und gastfreundlichen Land. 3 Wochen war ich nun hier, habe die landschaftlichen Unterschiede der einzelnen Provinzen bestaunt, die unendliche Gastfreundlichkeit der Menschen genossen, ueber die internen und externen Konflikte der Tuerken und Kurden erfahren, hunderte Chai's (Tees) getrunken, viele nette Leute kennengelernt und kann noch nicht ganz begreifen, dass ich dieses Land morgen Richtung Iran verlasse.

Ich habe vor ein paar Tagen die magische Zahl 50.000 auf meinem Tacho erreicht und beschlossen, jetzt bei jedem vollen 10.000er ein Foto zu machen, wo ich mich zu diesem Zeitpunkt befinde, damit ihr mal einen Eindruck bekommt wie die Landschaften aussehen, wenn ich nicht gerade fuer ein schoenes Motiv stoppe.

50.000km - Road to Tatvan, Turkey
50.000km - Road to Tatvan, Turkey

 

Die erste Nacht in Dogubeyazit, der Stadt vor der noerdlichen Grenze zum Iran habe ich hier verbracht:

Murad Camping, Dogubeyazit, Turkey

Das war ganz okay (obwohl recht kuehl, da auf knapp 2000m Hoehe), aber gegen 2 Uhr nachts hatte es dann ziemlich stark zu stuermen angefangen. Wollte dann nur kurz nach meinem Motorrad sehen, als ich feststellen musste, dass 50m weiter (da wo man das Wasser im Hintergrund fliessen sieht) 3 schwer bewaffnete Soldaten in kompletter Tarnkleidung und Bemalung beim Wasser abfuellen waren. Ihr Panerfahrzeug war direkt neben meinem Motorrad geparkt, also bin ich mal hin und hatte ein sehr nettes Gespraech mit einem der Soldaten, er hatte mal fuer die Tourismpolice gearbeitet und konnte gutes Englisch. Er meinte, sie kommen hierher, weil das Wasser wohl am reinsten sei, direkt von den Bergen und erzaehlte mir noch ein paar Dinge ueber die Sicherheit meines Motorrades, dass es geklaut werden koennte und so weiter. Leider habe ich kein Foto, aber Fotos von Militaer sind eh strengstens verboten, das haette nur Aerger gegeben.

Da ich morgen recht frueh an der Grenze sein will, muss ich jetzt mal aufhoeren, zum Abschluss einfach noch ein paar Bilder: 

Tatvan to Dogubeyazit, Turkey
Had a nice 1hour nap under my motorbike, also the Road from Tatvan to Dogubeyazit

Tatvan to Dogubeyazit

Approaching the Mount Ararad (~5000m) near Dogubeyazit
View from a mountain near Ishak Pasha Palace, Dogubeyazit
near Ishak Pasha Palace
 Ishak Pasha Palace, Dogubeyazir, Turkey

 

Und fuer ganz zum Schluss, noch ein çok güzel fuer die Tuerkei!

39.413, 44.38

Tags:

Moritz | To Asia

blog comments powered by Disqus

Rainer

Rainer, born 1948, the father

Being a professional road engineer and traffic and transport planner, Rainer keeps an eye on road details and safety issues. Paradoxically, he loves riding straight road sections more than curved ones, and horsepower of his ride doesn’t mean anything to him, but rather fuel consumption. Presently he happily rides an 11 hp scooter at home. His favourite travel destination remains Southwest USA. Low budget travel, especially for the elderly, is dear to his heart.
Petershausen, Germany

Done with indoor complaints,
libraries and querulous criticisms,
strong and content
I travel the open road.

 Walt Whitman