Moritz

Moritz, born 1986, the son

Left home at the age of 17, on his first ride, a 125 cc scooter. Managed to turn his love for computers in a respected profession (programmer) and is happy to be able to work where his bike is. Tested speed driving on a Honda Hornet bike, then turned to the offroad section of the motorcycling world. Having spent a volunteer year in Laos, Asia became his second home. Besides the love for traveling he keeps an interest in all kinds of electronics for travel documentation.
Bangkok, Thailand

The traveler sees what he sees, the tourist sees what he has come to see.

 Gilbert K. Chesterton

Tag cloud


current distance: 8817km

Tag 6 - 2250km - Rain Rain Rain

by Moritz 21. June 2011 21:20




Jurassic Coast, konnte aber keine Dinoknochen mehr finden.


Irgendwie war da überall Armeegebiet, neben diesen Schild bin ich noch an jede menge anderen wie "Grenade Range" "Rifle Range"... vorbeigefahren und mir sind immer wieder vollbestzte Panzer entgegengekommen.


Am naechsten Tag, man koennte fast meinen es wäre schönes Wetter...

Ein weiteres Weltkulturerbe "Iron Bridge", die erste Eisenbrücke weltweit.

50.838, -1.347

Tags: ,

Moritz | Europe 2011

Tag 4 - 1700km - South England

by Moritz 19. June 2011 19:54

 

...so nun habe ich doch mal wieder Internet und vorallem Strom und kann von den letzten Tagen berichten.

 

  Nach einer halben Stunde Regen und einer wilden Irrfahrt durch winzige fanzösische Dörfer,

kam ich irgendwann in Paris (oder zumindest ganz in der Nähe) an dem Camping an, welcher in meinem Navi abgespeichert war.  Der Platz war mir mit 20€ zu teuer, aber die Rezeptionistin war äußerst bemüht mir  den Weg zu einem günstigeren Platz zu erklären / aufzuzeichnen / auszudrucken. Mit jeder Menge Material versuchte ich mich durch die Einbahnstraßen von Paris zu wühlen (welche mein Navi nicht als solche erkennt!) ca. 1km entfernt blieb ich kurz stehen um nochmal die Adresse zu prüfen, als ein Mann auf seinem Fahrrad in relativ guten Englisch fragte ob er mir helfen könnte, ich sagt nur ich suche einen Campingplatz und er meinte nur noch "follow me", brachte mich zu dem Camping und verabschiedete sich wieder.
Ich erzähle das ganze nur weil mir an diesem Tag klar wurde wie extrem freundlich die Franzosen sind.
Am Tag darauf traf ich auf meiner Strecke den Presidenten eines Motorradclubs, welcher mir dann 40km lang vorrausfuhr, um mich an der Autobahn vorbei über die schönen Strecken zu führen. Zwischendrin lud er mich auf ein Bier ein und zeigte mir die Sehenswürdigkeiten der Gegend.
Und da gab es in den 3 Tagen Frankreich sogar noch mehr Aktionen die mich stark an Asien erinnert haben. Das hätte ich in einem EU Land so wirklich nicht erwartet. Frankreich - LIKE

Aber jetzt mal noch ein paar Bilder

 

Wahnsinns Location zum Essen machen direkt am Kanal

 

 

Hierfür war ich extra um kurz vor 5 aufgestanden um den Berufsverkehr zuvorzukommen.
Ist mir auch trotz einigen falschen Abzweigungen gelungen, 6:40 Uhr

 

Am Ende der Tagesetappe von Paris nach Calais traf ich dann auf meinen Papa, der dort schon seit ein paar Tagen wartete. Wir wollen zusammen auf ein Motorradtreffen in England gehen. Französische Supermärkte machen an der Fischtheke einiges her, so hatte ich seit dem ersten Tag in Frankreich Lust auf Fisch, der hier dann gestillt wurde (und in England gleich nochmal, wiederlicher Fraß diese Fish&Chips...)

 

 

Und hier sind wir auch schon, die bekannte Steilküste vor Dover von der Fähre aus fotografiert. Dieses Bild hat uns einige Mühen gekostet, aber davon wird Rainer sicher noch bloggen. Huch? Die Zukunft? So das wars erstmal wieder, alles in allem hatte ich bisher eine wirklich gute Reise, in Schottland soll es gerade schneien, mal schauen ob ich da etwas an meinem Plan feilen muss. An meinen Kosten (wer sie verfolgt) kann ich leider kaum was ändern, noch weniger essen kann ich jedenfalls nicht :)

50.962, 1.843

Tags: , ,

Moritz | Europe 2011

Rainer

Rainer, born 1948, the father

Being a professional road engineer and traffic and transport planner, Rainer keeps an eye on road details and safety issues. Paradoxically, he loves riding straight road sections more than curved ones, and horsepower of his ride doesn’t mean anything to him, but rather fuel consumption. Presently he happily rides an 11 hp scooter at home. His favourite travel destination remains Southwest USA. Low budget travel, especially for the elderly, is dear to his heart.
Petershausen, Germany

Done with indoor complaints,
libraries and querulous criticisms,
strong and content
I travel the open road.

 Walt Whitman